Vita

Marieluise Barbara Bantel wurde in Metzingen, Baden-Württemberg, geboren. Durch ihre Kindheit in einer ländlichen Umgebung und durch frühe Aufenthalte in England vertiefte sich ihre Naturverbundenheit, die sich auch in ihren Bildern zeigt. Sie malt bevorzugt Blumen, insbesondere Rosen. Ihre Arbeiten reflektieren den Farbenreichtum, die Aussagekraft und die Schönheit der Blumen. Sie versucht das, was die kurzlebige Schönheit der Pflanzen uns sagen möchte, festzuhalten – so entstehen sehr unterschiedliche Arbeiten. Ihre Maltechnik hat sie bei Künstlern wie Friedrich Hechelmann und Michael Krähmer verfeinert.

Mit ihrer Malerei zeigt Marieluise Barbara Bantel ihre Verbundenheit zur Natur auf. Dabei fängt sie die Aussagekraft der Blumen auf vielfältige Weise ein. Sagen möchte uns die Blumenpracht immer etwas. Mit ihren Wölbungen, Verästelungen, Erhöhungen, Vertiefungen, Formen und Farbenspielen möchte sie uns einfangen, sich mit uns austauschen und uns erfreuen. Frau Bantels Bilder in Öl halten die Wirkung der Blumen fest und entführen die Betrachter in eine farbenfrohe Welt.

Abseits der Malerei widmet sie Marieluise Bantel auch der Dichtkunst. Werke von ihr sind beispielsweise im Buchband „Frankfurter Edition – Gedicht und Gesellschaft“ der Goethe-Gesellschaft veröffentlicht worden.